„Cabaret am Rand des Vulkans“ im Buddenbrook-Haus Lübeck

IMG_0647 leicht bearbeitet

Cabaret am Rand des Vulkans
Ein fiktiver Dialog zwischen Klaus Mann und Christopher Isherwood

Anlässlich des 70. Todestages von Klaus Mann findet das Cabaret am Rand des Vulkans statt. Die Schauspieler*innen Karl Kelschebach, Nathanael Freier, Nora Kelschebach, Hendrik Schmid und Michael Navratil gestalten in Anlehnung an Klaus Manns Exilroman Der Vulkan: Roman unter Migranten einen fiktiven Dialog zwischen Klaus Mann und dessen Kollegen Christopher Isherwood über das quirlige Berlin der 1920er Jahre, die nationalistische Bedrohung und die Erfahrung der Emigration.

Ein Projekt der Klaus Mann Initiative Berlin e.V., initiiert von Frank Träger.

Karten sind im Museumsshop unter Tel. 0451 122 4190 oder per E-Mail an shop@buddenbrookhaus.de erhältlich, sowie an der Abendkasse.

Eintritt: 9 EUR / ermäßigt 7 EUR

Facebook: https://www.facebook.com/events/559147737937829/

Foto: Konstantin Rau, Klaus Mann Initiative Berlin e. V.

Der Artikel wurde am 25.03.2019 hier erstmals veröffentlicht.