Eine frohe Botschaft: Die Ausstellung „The Literary Mann Twins“ findet statt

Nach dem Scheitern unserer Crowdfunding-Aktion – nur 11 Prozent des Funding-Ziels wurden erreicht – tritt nun „Plan B“ in Kraft. Der Kurator der Ausstellung, Wolfgang Theis, bedauert dKlaus-and-Erika-1927as Scheitern und würdigt aber das Engagement der Initiative. Die Ausstellung zu Erika und Klaus Mann wird nun aus den Mitteln des Schwulen Museums* Berlin finanziert und läuft damit in alleiniger Verantwortung des Museums. Allerdings wird Wolfgang Theis deutlich machen, dass der Anstoß von der Klaus Mann Initiative kam.

Das geplante Rahmenprogramm bleibt davon unberührt. Die Klaus Mann Initiative hat ein vielfältiges Angebot auf die Beine gestellt. Während der Zeit der Ausstellung wird es Veranstaltungen mit Frau Prof. Irmela von der Lühe, Frau Prof. Renate Berger und Dr. Fredric Kroll geben. Der Clou wird die Aufführung der Bühnenfassung von Klaus Manns Biografie „Der Wendepunkt“ sein.

Das Stück unter der Regie von Maria Trautmann wird am 110. Geburtstag in der Kreuzberger „Lettrétage“ aufgeführt. Auch im Schwulen Museum* selbst wird es eine Veranstaltung der Klaus Mann Initiative geben. Frank Träger und Konstantin Rau wiederholen ihr fiktives Gespräch zwischen Thomas und Klaus Mann in Sachen Homosexualität.

Die Ausstellung wird wahrscheinlich am 27. Oktober 2016 eröffnet und läuft bis zum Januar 2017. Bitte informieren Sie sich zeitnah, auch was das Rahmenprogramm angeht. Das Schwule Museum* wird Führungen durch die Ausstellung anbieten.

Informationen zu allen Veranstaltungen der Klaus Mann Initiative finden Sie hier.

Bildnachweis: Verwendung mit freundlicher Genehmigung der Monacensia München

Advertisements