Julia da Silva-Bruhns – die starke Brasilianerin hinter der berühmten Schriftstellerfamilie

Dass die Mutter Thomas und Heinrich Manns Brasilianerin war und 1851 mitten im Urwald bei Rio de Janeiro geboreJulia Mannn wurde, wissen selbst manche Germanisten nicht.

Ihr Weg führte vom „Glück in den Tropen“ in das – für Thomas Mann – „mittelalterliche Lübeck“ und die Ehe mit dem Finanzsenator Mann und endete nach dem frühen Tod des Senators 1891 mit ih4. Boa Vista 2 (1)rer Befreiung in die Bohèmestadt München. Ein Leben zwischen den Kulturen, das für das spätere Exil und Weltbürgertum ihrer Schriftstellersöhne Heinrich und Thomas sowie für dessen Künstlerkinder prägend war.

Neben einer Darstellung der drei Lebensetappen Julia Manns in Brasilien, Lübeck und München wird ihr Einfluss auf das literarische Werk ihrer Söhne Thomas und Heinrich sowie ihres Urenkels Frido, des Lieblingsenkels von Thomas Mann, besprochen, der im „Doktor Faustus“ einen frühen literarischen Tod erleidet.

Dr. Dieter Strauss, ehemaliger Leiter der Goethe-Institute von Santiago de Chile und Sao Paulo, erzählt die Lebensgeschichte der Julia Mann. Dabei geht es natürlich auch um ihren Einfluss auf das literarische Werk der Familie

08. Juni 2015, 20:00 Uhr                                                                                          Büchergilde Gutenberg Buchhandlung am Wittenbergplatz, Kleiststr. 19 – 21, Berlin

Eine Veranstaltung der KLAUS MANN INITIATIVE BERLIN e.V.

Dem Vortrag liegen folgende Bücher des Referenten28. Blick auf Paraty (1) zu Grunde: „Julia Mann – Lebensstationen der Mutter von Heinrich und Thomas Mann“ (Verlag Dräger-Druck Lübeck 1999), „Diesseits von Goethe – deutsche Kulturbotschafter im Aus- und Inland“ (Adatia Verlag 2009) und „Oh Mann, oh Manns – Exilerfahrungen einer berühmten deutschen Schriftstellerfamilie“ (Peter Lang Verlag Frankfurt 2011).

Bildnachweise:
Archiv Badische Zeitung, URL: http://www.badische-zeitung.de/offenburg/stadtnotizen-xawwjo3yx–43846312.html // Fotos Dr. Dieter Strauss: Das Elternhaus Julias in Paraty und der Ort Paraty. Die beiden Fotos beziehen sich auf Julias Geburt im Urwald und auf ihre Kindheit.

Advertisements